Meine Heimat - Das Münsterland und der Kreis Borken

Das Münsterland

Die Stadt Münster und die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf bilden den Kern des heutigen Münsterlands. Zusammengenommen dehnen sie sich auf einer Fläche von 5940 km² aus, was den Großteil des Regierungsbezirks Münster entspricht. Im Münsterland leben rund 1,6 Mio. Menschen.

 

Bekannt ist das Münsterland vor allem für die Universitäts- und Domstadt Münster und seine reizvolle Parklandschaft mit vielen Schlössern, Burgen und Kirchen. Touristisch ist es vor allem durch zahlreiche Radwander- und Reitrouten erschlossen.

 

Das Münsterland ist nach wie vor ländlich geprägt. Es ist aber kein typischer ländlicher Raum, da inzwischen nur noch 1,5 % der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Landwirtschaft tätig sind. Die weit überwiegende Zahl der Arbeitnehmer ist mit 64,1 % im Dienstleistungsgewerbe und mit 34,3 % im Produzierenden Gewerbe beschäftigt.

Die Industrie- und Gewerbestruktur des Münsterlands ist von mittelständischen Unternehmen bestimmt. Von den rund 66.000 Betrieben im Münsterland sind 88,5 % Kleinbetriebe (unter zehn Beschäftigte), 11,2 % mittlere Betriebe (zehn bis unter 250 Beschäftigte) und lediglich 0,3 % Großbetriebe (250 Beschäftigte und mehr).

Die wichtigsten Branchen sind inzwischen der Maschinenbau (24.300 Beschäftigte), das Baugewerbe (31.400), die Ernährungswirtschaft (17.800) und der Dienstleistungsbereich Gesundheit und Soziales (64.400). 

Burg Hülshoff  Foto: Presseamt Münster / Bernhard Fischer
Burg Hülshoff Foto: Presseamt Münster / Bernhard Fischer

Der Kreis Borken

 

Mein Wahlkreis ist der Kreis Borken im Münsterland und meine Heimat ist die Stadt Gronau.

Der Kreis Borken im schönen Münsterland bietet neben der schönen münsterländischen Parklandschaft viele reizvolle und attraktive Orte und kulturhistorisch wertvolle Gebäude. Gerade die vielen Wasserschlösser laden mit ihren Parks zu einem Besuch, gerne auch mit dem Fahrrad, ein. 

 

Der Kreis Borken teilt sich zudem eine 108 Kilometer lange Grenze mit dem Königreich der Niederlande. Das vereinte Europa lässt sich also im Kreis Borken ganz besonders erleben. 

370.000 Menschen leben in den 17 Städten und Gemeinden des Kreises Borken. Und der Kreis Borken gehört zu den jüngsten Regionen in Deutschland. Mehr als ein Viertel der Einwohner ist unter 20 Jahre alt.


Diese positive Bevölkerungsentwicklung ist ein Ausdruck ausgezeichneter Lebensqualität. Diese zu erhalten und weiter zu verbessern sehe ich als meine Aufgabe als Landtagsabgeordneter in Düsseldorf.

Kreishaus Kreis Borken © Kreis Borken
Kreishaus Kreis Borken © Kreis Borken